PP Köln, LAFP Brühl, LAFP Neuss, LZPD Duisburg und LKA
Bonn, Euskirchen, Rheinisch-Bergischer Kreis, 
Rhein-Sieg Kreis und Oberbergischer Kreis
Norbert Schmitz (Polizeiseelsorger)
Fachbereich Polizei-, Feuerwehr und Notfallseelsorge

  • Landespolizeiseelsorger
    (Sprecher der Diözesanbeauftragten für kath. Polizeiseelsorge bei den Diözesen in Nordrhein-Westfalen)
  • Diözesanbeauftrager Polizeiseelsorge im Erzbistum Köln

Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln

Mobil: 01520-1642-135

Düsseldorf, Wuppertal und Mettmann
PP Köln, LAFP Brühl, HSPV Standort Köln

Dr. Dominik Schultheis (Polizeiseelsorger)
Fachbereich Polizei-, Feuerwehr- und Notfallseelsorge

Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln

Mobil: 01520-1642-099

Rhein-Erft und Rhein-Kreis Neuss
Babette Schwellenbach (Gemeindereferentin)

- Fachbereich Polizei-, Feuerwehr und Notfallseelsorge
Zusätzlich:
- LAFP Neuss
- Diözesanbeauftragte für die Notfallseelsorge im Erzbistum Köln

Mobil: 01520 1642 301

Michael Brandt

- Fachbereich Polizei-, Feuerwehr und Notfallseelsorge
- KPB Mettmann
- PP Düsseldorf
- PP Wuppertal
- LKA Düsseldorf

Mobil: 01520 1642 366 (Datenbankeintrag mit Foto in Arbeit)

Sekretariat

Petra Beckers (Sachbearbeiterin)
Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln
Tel.: 0221 1642 1549
Fax.: 0221 1642 1556

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Archiv 2024

Weitere Archivierungen finden Sie unter dem Menüpunkt "Rückblick"!


 


 

(Suche auf unseren Seiten)

Basisinfo zur Polizeiseelsorge:

(Erz-)Bistümer NRW
Bundesländer

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite

Jesus wird ans Kreuz genagelt und stirbt:

Das ist die Quintessenz des Karfreitags.

Hier der Link zum SCHOTT!

https://www.erzabtei-beuron.de/_SA-mobile/schott/schott_anz/index.html

 


 

60 Jahre Polizeiseelsorge NRW

Begleiten – Beraten – Beistehen.

Polizeiseelsorge in NRW.

Vor 60 Jahren haben die drei evangelischen Landeskirchen, die fünf (Erz-)Bistümer und das Land NRW verbindliche Vereinbarungen über die Polizeiseelsorge geschlossen. Die Polizeiseelsorge in NRW gibt es tatsächlich schon länger, aber 60 Jahre sind ein guter Anlass, auf diese besondere Partnerschaft zu blicken.

Eine von vielen Bestellmöglichkeiten:

https://www.weltbild.de/artikel/buch/begleiten-beraten-beistehen_38989476-1

- - -

Grußwort von Innenminister Reul

Vorwort von Marcus Freitag für die Herausgeber

Inhaltsverzeichnis


 

Ende März beendet der Landespolizeipfarrer seinen Dienst und geht in den Ruhestand.

Der 65-jährige leitende Landespfarrer für Polizeiseelsorge der rheinischen Landeskirche beendet nach knapp 13 Jahren seinen Dienst und geht in den Ruhestand. Im Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst zieht Bredt-Dehnen eine Bilanz.

"...Dietrich Bredt-Dehnen: Die Arbeit als Polizeiseelsorger war ganz wunderbar - trotz aller belastenden Erfahrungen. Ich konnte viele wunderbare Menschen kennenlernen, die sehr verantwortungsbewusst ihre Aufgaben wahrnehmen. Ich habe meine Arbeit immer als eine Unterstützung für unsere Demokratie verstanden, als Unterstützung für eine Polizei, die sich ihre Aufgabe, ihren Rechten und Pflichten für unsere demokratische Gesellschaft bewusst ist. Gerade in Krisenzeiten wie diesen ist das extrem wichtig..."

https://www.evangelisch.de/inhalte/213662/17-03-2023/mehr-akzeptanz-der-seelsorge-polizeipfarrer-belastungen-fuer-polizei-nehmen-zu

Eine gute Zeit und Gottes Segen!

 Im Nachgang:

Bredt_Dehnen_230404_Abschiedsgottesdienst.pdf


 

 Pfarrer em. Erich Elpers

Für die Polizeiseelsorge NRW:

Im Alter von 83 Jahren ist Ende Februar der langjährig bei der KPB Steinfurt tätige Polizeiseelsorger Erich Elpers verstorben. Bereits ab Anfang der 90er Jahre hat er auf vielfache Weise die Kolleginnen und Kollegen im Dienst begleitet – insbesondere mit Besuchen auf den Wachen, Gesprächsangeboten, jährlichen Besinnungstagen. Bei allen Begegnungen mit einer offenen und persönlichen Zuwendung, die der im Erstberuf als Maurer tätige Erich Elpers als wesentlich ansah, um die Menschenfreundlichkeit Gottes mitten in der Arbeitswelt erfahrbar werden zu lassen. Im Kollegenkreis der Polizeiseelsorgenden im Bistum Münster hat er häufig von dieser – seiner – Spiritualität „mitten im Leben“ Auskunft gegeben.

Bis zuletzt auch mit Gedanken und Texten, die wir auf den Internetseiten der Polizeiseelsorge veröffentlichen durften (Erich's Gedanken).

Mit Erich Elpers geht für mich ein „Urgestein“ der Polizeiseelsorge, der weit über sein 75. Lebensjahr hinaus mit immer wieder erfahrbarer Freude seinen Dienst geleistet hat.

Dr. Michael Arnemann

Totenbrief Bischof Dr. Felix Genn, Bistum Münster (pdf)

Das war Erich! Fotos in Google

Gedenkkerze


 

https://www.domradio.de/artikel/polizisten-rechnen-mit-steigendem-bedarf-seelsorgern

12.04.2023 Polizei-Gewerkschafter fordert Ausbau der Seelsorge-Angebote - Gute Beratung an der Seite nötiger denn je!

Polizistinnen und Polizisten machen während ihrer Dienste belastende Erfahrungen, Seelsorgerinnen und Seelsorger helfen dabei sie zu verarbeiten. Michael Mertens von der Polizeigewerkschaft sieht Bedarf, das Angebot weiter auszubauen.

Hier der Artikel von Domradio.de vom 12.04.2023 (pdf, 195 kb)


 

Ist zwar aus dem Jahre 2022, aber immer noch aktuell:

https://www.augenblickmalonline.de/am/60-jahre-oekumenische-polizeiseelsorge-nrw.php


 

Im Juni in Recklinghausen!


 

Fachtagung der Bundesarbeitsgemeinschaft katholische Polizeiseelsorge
Augsburg 22.-25. Mai 2023

In der Konferenz der Landes- und Diözesanbeauftragten der katholischen Polizeiseelsorge in Deutschland wurde deutlich, dass die Wertschätzung in der Polizei sehr hoch ist. In der Kirche ist sie oft sehr ausbaufähig.

Mehr: Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft


 

Johannes Gospos wird neuer Pfarrer in der Pfarrei Heilig Geist in Hamm Bockum-Hövel. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Gospos, den Gremien der Pfarrei sowie dem Seelsorgeteam.

Derzeit ist der 59-Jährige Polizeiseelsorger und zuständig für das Polizeipräsidium Münster, die Kreispolizeibehörde Coesfeld sowie das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP) in Selm

News Bistum Münster


 

So steht es in der Kirchenzeitung in Recklinghausen:

Zum 100-jährigen Bestehen der Kreispolizeibehörde Recklinghausen im Jahr 2022 wurde die auf Anregung der ehemaligen Polizeipräsidentin Ursula Stegelmeyer im Jahr 2003 geschaffene Ausstellung „Mit Sicherheit in Ordnung?" im Polizeipräsidium fortgeschrieben und weiterentwickelt.

Link zum Download der GeistREich Mai 2023


 

Seminare, Gespräche und mehr im Jahr 2023

Bistum Essen

Ausschreibung Bistum Essen

Erzbistum Köln

Angebote PSS Erzbistum Köln

Erzbistum Paderborn

Mehr...


 

"Wir haben den Freiraum, dass der Mensch, der den Dienst bei der Polizei tut, als ganzer Mensch gesehen werden kann und für seine eigenen Themen einen vertraulichen Raum bekommt."

Interview mit Volker Hülsdonk in der Streife

In der neuen „Streife – Magazin für die Polizei in Nordrhein-Westfalen“ (2/2023, S. 43) findet sich ein Interview mit Volker Hülsdonk. Die Ausgabe können Sie hier herunterladen (pdf, 5 MB)


 

Von Polizeiseelsorger Matthias Zöller

aus Facebook übernommen!

Hier der ganze Artikel auf Facebook!


 

Gewalt gegen PVB: Interview mit Pfr. Andreas Dombrowski (Gelsenkirchen)

Leider ein bleibend aktuelles Thema. Der im Nebenamt tätige Polizeipfarrer Andreas Dombrowski äußert sich in einem Radiointerview zum Thema.

https://www.himmelunderdeonline.de/hue/76-000-polizisten-im-einsatz-angegriffen.php


 



Aktuelle Informationen aus der polizeiseelsorglichen Arbeit, Rückblicke auf den Einsatz in Lützerath sowie wichtige personelle Veränderungen können Sie dort nachlesen.

Hier geht es zum Download (PDF, 1,9 MB).


 

 

Für viele ist Weihnachten das schönste Fest im Jahr. Viele Emotionen und Erwartungen sind damit verbunden. Aber die eigenen Erwartungen werden nicht immer erfüllt. Häufig bestimmen Hektik und Stress die Feiertage, hohen Erwartungen führen zu Streit und Auseinandersetzungen, oder die Tage konfrontieren dich mit deiner Einsamkeit und deinen Sehnsüchten. Aber vielleicht musst du auch an Weihnachten arbeiten und hast gar nicht so viel Zeit.

 

Damit die Feiertage für dich trotzdem eine gute und erfüllte Zeit werden, kannst du ein paar Tipps beherzigen...

 

Mehr auf Facebook


 

 Wir wünschen Ihnen allen die nötige Kraft und die Unterstützung!

Ihre Polizeiseelsorge NRW:
Rainer Dürscheid 
(Landespolizeiseelsorger NRW und Diözesanbeauftragter für die Polizeiseelsorge im Erzbistum Köln)

Polizeiseelsorge der ev. Kirche in NRW

Bleiben Sie behütet!