Katholische Polizeiseelsorge NRW

Archiv 2021

Weitere Archivierungen finden Sie unter dem Menüpunkt "Rückblick"!


 

Polizeipfarrer i.R. Erich Elpers

Gedanken zum neuen Jahr!

Hallo Ihr Lieben! Allen Gruß und Segen!

An Weihnachten haben wir in Jesus die Menschwerdung Gottes gefeiert.

Die Menschwerdung Gottes und nicht die Gottwerdung des Menschen ist das Zentrum, wenn auch bisweilen bei vielen Menschen der Eindruck entstehen kann, dass sie sich zu Gott erheben, um über Menschen bestimmen zu können: sie wollen festlegen, welches Leben wert oder unwert ist, wer leben oder sterben soll.

Weiterlesen... (pdf, 27 kb)

So wünschen ich allen ein gesundes Neues Jahr,
viel Glück und Freude bei Begegnungen mit den Menschen, die uns begegnen. Sie alle sind ausnahmslos Gottes Ebenbilder.

Gott segne uns alle.
Herzliche Neujahrsgrüße
Ihr und Euer
Erich Elpers


 

Polizeipfarrer i.R. Erich Elpers

Gedanken zum neuen Jahr!

Hallo Ihr Lieben! Allen Gruß und Segen!

Ist Gott für uns – wer ist dann gegen uns?“ Röm 8,31

Gott für uns Menschen. Stellen Sie sich vor der Herr der Welt, der Schöpfer des Alls, der Herr über Leben und Tod ist für uns Menschen. Und wir sind auch noch sein Eigentum und seine Ebenbilder. Und wäre alle Macht der Welt und selbst alle vernichtenden Kräfte gegen uns. Keine Sache der Welt, kein Mensch, nicht einmal der Tod könnte uns von diesem Gott, der für uns ist, trennen. Eine wahrhaft tröstliche Botschaft.

Allen einen gesegneten Sonntag und eine gelungene Woche!

Ihr und Euer
Erich Elpers


 

Polizeipfarrer i.R. Erich Elpers

Gedanken zum Dreikönigstag!


 

Liebe Polizeibeamtinnen, -beamte
und Angestellte im Polizeidienst,
verehrte ehemalige Kolleginnen und Kollegen!

Wer hätte auch nur im Entferntesten erahnt, dass uns einmal ein solches Jahr bevorstehen würde. Eine Pandemie mit all ihren gesundheitlichen, politischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die immer noch nicht gebannt und beendet ist. Nicht in unseren kühnsten Träumen. Aber die Realität hat uns eingeholt, so dass wir uns alle einschränken mussten. Nur Beschränkungen für uns und eine Katastrophe für viele Menschen in unterentwickelten Ländern. Wir sahen, dass nur vernünftige Politiker die Lage einigermaßen im Griff hatten. Erlebt haben wir alle, wie fragil und verwundbar wir alle und unsere Gesellschaftssysteme sind. Auch wir als Kirche mussten feststellen, wie beschränkt unsere Möglichkeiten sind, wenn Liturgie und Caritas auf ein Minimum zurückgefahren werden mussten.

Auch Polizeiseelsorge fand plötzlich nur noch online und telefonisch oder mit Abstand statt.

Weiterlesen... (pdf, 610 kb)

"...Es dankt Ihnen allen auch die Polizeiseelsorge in der Erzdiözese Paderborn, die weiterhin an Ihrer Seite arbeitet und Sie persönlich und als Team auch im neuen Jahr unterstützen will, und wünscht Ihnen und Ihren Familien und Partnerinnen und Partnern das Lächeln und die Liebe des Gotteskindes in einem FROHEN WEIHNACHTSFEST und in einem guten von Gottes Segen begleiteten NEUEN und coronafreien JAHR 2021. Bleiben Sie gesund und munter!
Ihre Polizeiseelsorger
und Polizeidekan Msgr. Wolfgang Bender"


 

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Jahr 2020 hat uns alle verändert: Worte wie Pandemie und Corona prägen seit einigen Monaten die Sprache unseres Alltags. Nicht wenige unter uns erfahren die Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Infektionsschutz als Belastung, andere sehen sich mit Wirkungen bis hinein in ihre wirtschaftliche Existenz konfrontiert. Zugleich tragen viele dazu bei, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft in diesen Zeiten besonderer Herausforderungen zu stabilisieren und zu fördern – mein Dank gilt daher vor allem auch Ihnen, die Sie sich nicht selten als Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte in einer Art Mittlerrolle vorfinden und zum Schutz des Wohles aller Bürgerinnen und Bürger Konflikte bearbeiten müssen...

Weiterlesen... (pdf, 136 kb)


 

Polizeipfarrer i.R. Erich Elpers


 

12.01.2021

Mit Dank an Erich!


 

Polizeiseelsorge "Vor Ort"

Auto der PSS Wuppertal

Das bieten unsere
Polizeiseelsorgerinnen und Seelsorger schon immer:

"Erreichbarkeit, Glaubwürdigkeit, Authentizität,
vertrauenswürdige Kommunikation und Offenheit für die Nöte der Menschen

(Anm. d. Red.: aller Polizeibediensteten und deren Angehörige)
– das ist es nämlich, was gerade vom Klerus erwartet wird..."
(Monika Metternich über die Erreichbarkeit der Kirche)
Wo bleibt die Hotline zu Priestern?

Hier der Link zum Artikel (katholisch.de)

Siehe auch:
Unser Gesprächs-Angebot!


 

18. - 25.01.2021

Über Grenzen hinweg beten

Ökumene - Dazu bietet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen interessierten Gemeinden viele Materialien. Dieses Jahr hat die Gebetswoche eine besondere Würze...

Weiterlesen... (katholisch.de)


 

(Suche auf unseren Seiten)

Basisinfo zur Polizeiseelsorge:

(Erz-)Bistümer NRW
Bundesländer

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite