Katholische Polizeiseelsorge NRW

 Meldungen (Februar 2017)


 

Donnerstag, 02.02.2017



Freitag, 03.02.2017



Ein Klick auf das Bild öffnet den FACEBOOK-Artikel!

Freitag, 03.02.2017



Ein Klick auf das Bild öffnet den FACEBOOK-Artikel!

Freitag, 03.02.2017


Ein Klick auf das Bild öffnet den FACEBOOK-Artikel!

Montag, 06.02.2017

Diese Ökumene ist nicht aufzuhalten – oder doch?

Christentum
Sieht so die Wiedervereinigung aus?

Die Kirchen in Deutschland scheinen sich im 500. Jahr der Reformation so gut zu verstehen wie die beiden Männer an ihrer Spitze. Wächst endlich zusammen, was zusammengehört? Ja, sagt Hannes Leitlein, die Kirche der Zukunft ist vereint. Nein, sagt Raoul Löbbert, den Christen fehlt der Wille zur Einheit.

Hier der Artikel (Zeit online -  Christ und Welt)


 

Donnerstag, 09.02.2017



Sonntag, 12.02.2017



Sonntag, 12.02.2017

Herzliche Glück- und Segenswünsche an den neuen Bundespräsidenten!

Im Vorfeld der Wahl schrieb der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Marx, an den künftigen Bundespräsidenten:

"Freiheit und Verantwortung sind für Sie keine bloßen Worte, sondern Verpflichtung und Grundlage Ihres politischen Handelns", schrieb der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz an den künftigen Bundespräsidenten. Als überzeugter Europäer trete Steinmeier "für die Überwindung von Grenzen und Mauern ebenso ein wie für die freiheitliche Ordnung, die Grundlage unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens ist". Freiheit und Verantwortung seien für Steinmeier "keine bloßen Worte", so Marx.

Die katholische Kirche werde Steinmeiers Arbeit "gerne und engagiert" unterstützen, schrieb der Münchner Erzbischof weiter. "Es ist uns ein Anliegen, als starke und sichtbare gesellschaftliche Kraft unser Land mitzugestalten." Hier sehe er eine Verpflichtung der Kirche, "nicht nur von ihrem caritativen Grundauftrag her, sondern auch dann, wenn es um ethische Fragen, soziale Gerechtigkeit oder die barmherzige Fürsorge für Menschen geht, die Flucht und Vertreibung erlitten haben".

Hier der Artikel (domradio)


 

Donnerstag, 16.02.2017



Freitag, 17.02.2017



Ab Mitte Februar 2017 blenden wir auf unserer Startseite die Facebookmeldungen direkt ein…

 

Startseite Facebookmeldungen


 

Februar 2017

Fastenimpulse 2017

Liebe Freunde und Kollegen aus Nah und Fern,
die Fastenzeit steht vor der Tür. Somit gibt es auch 2017 wieder die Fastenimpulse.
Mittlerweile ist es die 14. Ausgabe.

Ich möchte Euch herzlich bitten, die beiliegende Info in Euren Pfarrbriefen, auf Euren Websites oder wo auch immer zu veröffentlichen und so das Angebot mit zu unterstützen. Natürlich dürft ihr euch auch selbst anmelden.
Diesmal gibt es neben der Mail auch die whatsApp-Variante!

Alle Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.fastenimpulse.de.

Danke für die Unterstützung!
Rainer Gelhot

- - - - - - - -
rainer gelhot
gemeindereferent in der pfarreiengemeinschaft ostercappeln | bad essen | schwagstorf
internetseelsorge-beauftragter des bistums osnabrück


 

Februar 2017 - NUR NOCH BIS DIENSTAG - INTERESSE? -
Reise mit Polizeipfarrer Johannes Gospos

Reise zu den Perlen der Ostsee vom 9. – 17.9.2017
Baltikum – drei Länder, Kulturen und Völker

Anmeldeschluss ist Dienstag, der 28. Februar 2017.

Nachdem es schon in früheren Zeiten von Seiten der Polizeiseelsorge immer wieder Reisen für und mit der Polizei gegeben hat, möchten auch ich im Rahmen der Polizeiseelsorge eine Reise anbieten:

Hier der ganze Artikel (Kath. Polizeiseelsorge NRW)


 

Nachdem es schon in früheren Zeiten von Seiten der Polizeiseelsorge immer wieder Reisen für und mit der Polizei gegeben hat, möchten auch ich im Rahmen der Polizeiseelsorge eine Reise anbieten:

Vom 9. – 17. September 2017
eine Studienreise durch die drei baltischen Länder,
Estland, Lettland und Litauen.

Wir werden mit der Firma Gebeco aus Kiel fahren, mit der schon früher sehr gute Erfahrungen gemacht worden sind, und ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Firma einen sehr guten Reiseveranstalter gewonnen haben.

Eingeladen sind ganz herzlich alle Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten der Polizei NRW und ihre Partner,
eingeladen sind aber natürlich auch alle Mitarbeiter der Polizei NRW und ihre Partner.
Damit die Gruppe nicht zu groß wird, ist sie auf maximal 25 Personen beschränkt.

Neben dem Reiseprogramm, wollen wir zu den Polizeien der drei Länder Kontakte knüpfen!

Wenn Sie Interesse an der Fahrt haben und sich anmelden möchten, dann finden Sie hier das Anmeldeformular und die AGB.


Bitte schicken Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an:

LAFP NRW
c/o Polizeipfarrer Johannes Gospos
Im Sundern 1
59379 Selm

Anmeldeschluss ist Dienstag, der 28. Februar 2017.

Herzliche Grüße
Johannes Gospos.

Polizeipfarrer Johannes Gospos
LAFP, Selm – Bork, Geb. 15, Raum 3
CNPol: 07 481 3334
Mobil: 0171 2854113


 

Dienstag, 28.02.2017

Polizeipfarrer Erich Elpers zum Tod der
zwei Polizeibeamten in Brandenburg:

Das ist an Grausamkeit kaum zu überbieten.
Drei Menschen, eine Verwandte, man kennt das Motiv nicht. Dann 2 diensttuende Polizisten, die gewissenhaft ihre Pflicht erfüllen.

Viele werden fragen: Warum lässt Gott das zu?

Weiterlesen...


 

(Suche auf unseren Seiten)
 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite