Katholische Polizeiseelsorge NRW 

Valerie und der Priester

Unsere Themenseite zum Projekt

 

 


Freitag, 20.05.2016

Das macht uns neugierig!

Ich habe tausend Fragen. "Warum bist Du Priester?"

Franziskus, reicht dir das alles? Zweifelst du mal, ob es nicht mehr im Leben gibt? Hast du keine Probleme mit der Kirche? Gibt es Momente, in denen dir Glauben unangenehm ist vor anderen, gar peinlich? Zum Beispiel, wenn du eine Dreiviertelstunde lang schweigend vor einem Stück Brot sitzt? Komme ich, deiner Meinung nach, in die Hölle, weil ich das nicht tue? Was ist mit anderen Religionen? Wie kannst du an Gott glauben, wenn du liest, dass 500 Menschen im Mittelmeer ertrinken?

Hallo, da bin ich
Kapitel 1:

Treffen sich ein Priester und eine Journalistin — so könnte ein Witz anfangen. Es ist mein erster Tag. Die Pointe ist noch nicht in Sicht.

Hier der Artikel (valerieundderpriester.de)

Hier der Link zu den Facebookseiten

 

Noch ein paar Fragen mehr gefällig?

Hier - bitteschön...

Darf ich Witze machen?
Was machen Priester, wenn nicht Sonntag ist?
Was verdienen sie?
Wollen sie die Rente mit 67 oder 70?
Tragen Priester wirklich immer so ein Hemd?
Tanzen sie, trinken sie, rauchen sie?
Valerie: "Ich kenne ehrlich gesagt nicht mal den Unterschied zwischen einem Pfarrer und einem Priester."

Das Alles, und noch viel Mehr
von Valerie Schönian und Fanziskus von Boeselager im Projekt.

Hier die Erläuterungen zum Projekt


 

So berichtet Katholisch.de über dieses Projekt:

Valerie und der Priester
Journalistin begleitet Münsteraner Kaplan ein ganzes Jahr lang

Bonn - 20.05.2016
Was macht so ein Priester eigentlich den ganzen Tag? Und vor allem: Warum macht er das, was er da tut? Obwohl das Fragen stellen Teil ihres Berufes ist, hat sich die 25-Jährige Journalistin Valerie Schönian gerade mit diesen Fragen noch nie beschäftigt.

Hier der Artikel (katholisch.de)


 

Mittwoch, 25.05.2016

Hat er grad Teufel gesagt?

Unterwegs mit einem Priester,

Teil II: Die besten Gespräche entstehen im Auto. 

Keine Anrufe, keine Termine, die einen auf der Autobahn unterbrechen — und kein Entkommen.

Von Valerie Schönian und Fanziskus von Boeselager

Hier unsere Themenseite zum Projekt (Polizeiseelsorge NRW)


 

 

Freitag, 27.05.2016

Verschieben wir das

Kapitel 2: Mein Leben ist komisch geworden.
Die Kirche, die Gläubigen, Franziskus  -  ich lerne sie alle langsam kennen, ganz langsam.
Es könnte gut enden. Oder auch nicht.

Unterwegs mit einem Priester: von Valerie Schönian und Fanziskus von Boeselager

Hier der Artikel (valerieundderpriester.de)

 

Siehe auch:

Themenseite zum Projekt


 

(Suche auf unseren Seiten)

Basisinfo zur Polizeiseelsorge:

(Erz-)Bistümer NRW
Bundesländer

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite