Skizze

Katholische Polizeiseelsorge NRW
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Polizeibehörden von NRW, 
liebe Leserinnen und Leser!
Herzlich willkommen auf unseren Seiten.
 

 

 

29.02./01.03.2020

Hallo Ihr Lieben!
Allen Gruß und Segen!

Viele Christen werden am Aschermittwoch in die Kirche gegangen sein, um sich mit dem Aschekreuz segnen zu lassen. Die Zeit der Umkehr, die Vorbereitungszeit auf Ostern, die Zeit der Neubesinnung und die Zeit der Glaubensfindung hat begonnen.
„Bekehre dich und glaube an die frohe Botschaft!“
Eine Aufforderung, die oft blutleer bleibt.

Wenn gesagt würde: Bekehre dich und glaube „der“ frohen Botschaft, dann wäre darin nicht nur ein Für-wahr-halten enthalten, sondern dann wären darin Gestaltungsaufforderungen angesagt. Biblische Geschichten könnten in den 40 Tagen gelesen, betrachtet und gestaltet werden im alltäglichen Leben.
Dabei denke ich an die Geschichte der Verklärung Jesu. Der Augenblick muss wohl so toll gewesen sein, dass Petrus dieses Erlebnis unbedingt festhalten will. Sie kennen vielleicht auch Erfahrungen in ihrem Leben, die sie gerne festhalten möchten. Könnten darin nicht auch Glaubenserfahrungen oder Glaubensereignisse verborgen liegen?

Wenn wir unseren Glauben wieder verlebendigen wollen, dann könnten wir uns doch in der Vorbereitungszeit auf Ostern einmal auf die Suche machen, um solche festzuhaltenden Erfahrungen wieder zu entdecken. Das könnte eine echte Bereicherung und Neugestaltung des persönlichen Glaubens bewirken.
Wir könnten persönliche und beglückende Jesus-Begegnungen wieder ins Bewusstsein rufen. Hochzeit, Priesterweihe, Tauferlebnisse, Erstkommunion, Firmung, das beglückende Gefühl der Vergebung all das können wir nicht nur an Äußerlichkeiten festmachen, nein das alles hat auch eine wunderbare Innenseite.
Höhepunkte in Erinnerung rufen kann die Beziehung zu Jesus neu beleben. Viel Freude dabei.

Allen einen gesegneten Sonntag und eine gelungene Woche.
Uns allen wünsche ich wunderbare Berg-Tabor-Erinnerungen.

Liebe herzliche Grüße
Ihr und Euer
Erich Elpers
Polizeipfarrer i. R.


 

23.02.2020 Kirche+Leben

"...Er schaffe in diesen Situationen etwas enorm Wichtiges, sagt Arnemann: „Einen Schutzraum für Schutzmänner und -frauen.“ Das muss nicht der unter dem Dach in Haus 2B sein. „Das geht auch in der Cafeteria oder beim Spaziergang über den Campus..."

Hier der Artikel Kirche+Leben vom 23.02.2020


11.02.2020

Hier der Link zum Wortbeitrag
(NRW-Lokalradios)


 

Im Nachgang:
War zwar schon im November vergangenen Jahres,
dennoch eine "immer noch" lesenswerte Kurzbeschreibung eines besonderen Seminars!

An der Deutschen Hochschule der Polizei fand
vom 11.-13. November das jährliche Ethikseminar für Führungskräfte der Polizei und Seelsorger der beiden Kirchen statt.

Die Zusammenarbeit von Staat und Kirche im Bereich der Polizeiseelsorge (kirchlicher Auftrag) und der Berufstethik (staatlicher Auftrag) lässt sich in den letzten Jahrzehnten als ein "bewährtes Arbeitsmodell" beschreiben.

Herausforderungen durch den gesellschaftlichen Wandel, sinkende Mitgliederzahlen in beiden Großkirchen, Umbrüche im kirchlichen Raum und anhaltende Anfragen an Personalressourcen für einen spezialisierten pastoralen Dienst in Bistümern und Landeskirchen stellen eine große Herausforderung für die kooperative Zusammenarbeit von Staat und Kirche im Feld der Polizeiseelsorge dar. Vor diesem Hintergrund wurde im Seminar über Zukunftsperspektiven intensiv diskutiert.

Gefunden auf den Seiten der niedersächsischen Polizeiseelsorge


 

Polizeiseelsorge "Vor Ort"

Auto der PSS Wuppertal

Das bieten unsere
Polizeiseelsorgerinnen und Seelsorger schon immer:

"Erreichbarkeit, Glaubwürdigkeit, Authentizität,
vertrauenswürdige Kommunikation und Offenheit für die Nöte der Menschen

(Anm. d. Red.: aller Polizeibediensteten und deren Angehörige)
– das ist es nämlich, was gerade vom Klerus erwartet wird..."
(Monika Metternich über die Erreichbarkeit der Kirche)
Wo bleibt die Hotline zu Priestern?

Hier der Link zum Artikel (katholisch.de)

Siehe auch:
Unser Gesprächs-Angebot!


 

Topaktuelle kirchliche Nachrichten!

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

www.nrw.polizeiseelsorge.org

Startseite

(Suche auf unseren Seiten)


Veranstaltungen
und weitere Angebote

2020 (Termine)


 


HIMMELBLAU

Alle Ausgaben finden Sie
hier!

Feedback

Wir freuen über Ihr Feedback
und Ihre Anregungen.

Klicken Sie bitte hier oder in der Fußzeile auf Kontakt!

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite