Skizze

Katholische Polizeiseelsorge NRW
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Polizeibehörden von NRW, 
liebe Leserinnen und Leser!
Herzlich willkommen auf unseren Seiten.
 

 

 

23.02.2020 Kirche+Leben

"...Er schaffe in diesen Situationen etwas enorm Wichtiges, sagt Arnemann: „Einen Schutzraum für Schutzmänner und -frauen.“ Das muss nicht der unter dem Dach in Haus 2B sein. „Das geht auch in der Cafeteria oder beim Spaziergang über den Campus..."

Hier der Artikel Kirche+Leben vom 23.02.2020


22./23.02.2020

Hallo Ihr Lieben!
Allen Gruß und Segen!

Beim Lesen der Hl. Schrift, das 7. Kapitel des Markusevangeliums, bin ich an einem Satz hängengeblieben, der unsere Situation in der Kirche heute ganz gut beschreibt.
„Ihr gebt Gottes Gebot preis und haltet euch an die Überlieferung der Menschen.“ (Mk7.8)

Die Diskussionen um die Erneuerung unserer Kirche, die kaum eine Erneuerung vermuten lassen, bringen – so glaube ich – deshalb keinen wesentlichen Fortschritt oder Erneuerung, weil die Geschichte, die Tradition, wichtiger und bedeutungsvoller zu sein scheint als die Inhalte der heiligen Schrift oder anders ausgedrückt: Das Kirchenrecht erinnert mehr an die Spitzfindigkeit der Pharisäer als an die Barmherzigkeit Gottes. Papst Johannes der XXIII wollte eine Verheutigung des Evangeliums; denn diese Botschaft ergeht auch jetzt unmittelbar an die Menschen.

Jesus geht mit den Pharisäern und Schriftgelehrten heftig ins Gericht. Er wirft ihnen vor, dass sie ihre eigene Überlieferung über das Wort Gottes stellen. Dadurch wird die lebensbejahende Dynamik der Schrift gebremst, auch heute noch! Dem Menschen werden Dinge aufgebürdet, die eher lebensverneinend oder lebensbehindernd wirken und oft sogar den Sinn der Gebote verstellen.

Deshalb müssen wir uns vielleicht heute fragen: Hat uns die Gesetzlichkeit im Griff oder dürfen wir uns als Erlöste des Lebens freuen ohne Wenn und Aber! Wir sind zur Freiheit befreit. Das ist eine großartige Botschaft, die uns alle mutig, aufgeschlossen und kraftvoll machen soll in Kirche und Gesellschaft.

Allen einen gesegneten Sonntag und eine gelungene Woche.

Liebe herzliche Grüße
Ihr und Euer
Erich Elpers
Polizeipfarrer i. R.


 

11.02.2020

Hier der Link zum Wortbeitrag
(NRW-Lokalradios)


 

Im Nachgang:
War zwar schon im November vergangenen Jahres,
dennoch eine "immer noch" lesenswerte Kurzbeschreibung eines besonderen Seminars!

An der Deutschen Hochschule der Polizei fand
vom 11.-13. November das jährliche Ethikseminar für Führungskräfte der Polizei und Seelsorger der beiden Kirchen statt.

Die Zusammenarbeit von Staat und Kirche im Bereich der Polizeiseelsorge (kirchlicher Auftrag) und der Berufstethik (staatlicher Auftrag) lässt sich in den letzten Jahrzehnten als ein "bewährtes Arbeitsmodell" beschreiben.

Herausforderungen durch den gesellschaftlichen Wandel, sinkende Mitgliederzahlen in beiden Großkirchen, Umbrüche im kirchlichen Raum und anhaltende Anfragen an Personalressourcen für einen spezialisierten pastoralen Dienst in Bistümern und Landeskirchen stellen eine große Herausforderung für die kooperative Zusammenarbeit von Staat und Kirche im Feld der Polizeiseelsorge dar. Vor diesem Hintergrund wurde im Seminar über Zukunftsperspektiven intensiv diskutiert.

Gefunden auf den Seiten der niedersächsischen Polizeiseelsorge


 

Polizeiseelsorge "Vor Ort"

Auto der PSS Wuppertal

Das bieten unsere
Polizeiseelsorgerinnen und Seelsorger schon immer:

"Erreichbarkeit, Glaubwürdigkeit, Authentizität,
vertrauenswürdige Kommunikation und Offenheit für die Nöte der Menschen

(Anm. d. Red.: aller Polizeibediensteten und deren Angehörige)
– das ist es nämlich, was gerade vom Klerus erwartet wird..."
(Monika Metternich über die Erreichbarkeit der Kirche)
Wo bleibt die Hotline zu Priestern?

Hier der Link zum Artikel (katholisch.de)

Siehe auch:
Unser Gesprächs-Angebot!


 

Topaktuelle kirchliche Nachrichten!

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

www.nrw.polizeiseelsorge.org

Startseite

(Suche auf unseren Seiten)


Veranstaltungen
und weitere Angebote

2020 (Termine)


 


HIMMELBLAU

Alle Ausgaben finden Sie
hier!

Feedback

Wir freuen über Ihr Feedback
und Ihre Anregungen.

Klicken Sie bitte hier oder in der Fußzeile auf Kontakt!

 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite