Katholische Polizeiseelsorge NRW

 

Aktuelles - Bereich Polizeiseelsorge 2018

Siehe auch:
Startseite mit weiteren aktuellen Meldungen!

 

Besuchen Sie bitte unsere
"Social Media Wall"
mit den stets aktuellsten Meldungen!


19.02.2018

Polizeiseelsorge im Bistum Münster „vor Ort“

Polizeiseelsorge am Niederrhein

Am 1.2.2018 hat Pastoralreferent Lars Lindemann seinen Dienst als Polizeiseelsorger am Niederrhein mit Zuständigkeit für die Kreispolizeibehörden Kleve und Wesel aufgenommen.

Zusammen mit Diakon Frank Wietharn (KPB Kleve), sind die Kollegen erste Ansprechpartner der Polizeiseelsorge im Bistum Münster „vor Ort“.

Gemeinsam mit den Landräten Dr. A. Müller und W. Spreen, den Abteilungsleitern R. Kunst und A. Lange sowie weiteren Führungskräften wurden die neuen Aufgaben für Lars Lindemann besprochen - verbunden mit den herzlichen Wünschen für einen guten Start.

Bericht und Fotos: Dr. Michael Arnemann

 Landrat Dr. A. Müller begrüßt Lars Lindemann


V.l.: M. Arnemann, L. Lindemann, W. Spreen, A. Lange

Siehe auch
Presseberichte!


 

14.02.2018

Terrorgefahr und Polizeiseelsorge
Wo bleibt die moralische Infrastruktur?

Auch Streifenpolizisten werden darauf vorbereitet, gegen Terroristen vorzugehen. Doch was machen die Konzepte zur inneren Sicherheit mit dem Innenleben? Polizeipfarrer Werner Schiewek findet: Mehr Personal und eine bessere Ausrüstung reichen nicht. Man muss auch über Moral reden.

Deutschlandfunk vom 12.02.2018


 

12.02.2018

Polizeipfarrer Erich Elpers zum Tod des Kollegen aus Düsseldorf

Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen. In den kuriosesten Situationen ist er gegenwärtig. Das führt der Tod des Düsseldorfer Polizisten wieder erschreckend vor Augen.
Man könnte aber auch sagen: mitten im Tod und Sterben sind wir vom Leben umfangen, das zweifelsohne nicht nur Nettigkeiten, sondern oft auch Unachtsamkeit, Brutalität, Rache, Neid und Eifersucht, Rangelei oder auch unübersehbare Schlägerei jeweils mit dem Tod eines Menschen bereithält.
Wie auch ein Mensch ums Leben kommt, in jedem Fall ist es traurig, bedauerlich.
Wieviele sind wohl davon betroffen: Ehepartner, Kinder, Kollegen und Freunde.
Selbst daraus sollte wir alle lernen:
geht achtsam mit dem Mitnenschen und nehmet die Verantwortung für andere ernsthaft wahr. Viele unnatürliche Todesopfer könnten vermieden werden.

Wir trauen mit der betroffenen Familie unseres Düsseldorfer Kollegen.
Beten sollten wir für beide.


Siehe auch:
Seelsorger im Einsatz
Laut Feuerwehr mussten mehrere Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, durch die Notfallseelsorge betreut werden - darunter auch die beiden Begleiter des Opfers.

WDR Nachrichten vom 12.02.2018, 15:47 Uhr


 

11.02.2018

Joachim Michalik betreut Polizisten
als Polizeiseelsorger im Bistum Mainz

Polizeibeamte sind in ihrem Dienstalltag nicht selten Situationen ausgesetzt, die sie psychisch sehr belasten. Für sie ist Joachim Michalik als Polizeiseelsorger da. "Reden hilft", ist er überzeugt, egal, ob es nun über die Anforderungen im Dienst, terroristische Akte oder die Zunahme von Beleidigungen ...

Bericht Kreis-Anzeiger vom 10.02.2018


 

01.02.2018

Personalblatt der Polizeiseelsorge im Bistum Münster

 Leitung der Polizeiseelsorge im Bistum Münster:
Dr. Arnemann

Stand: 01.02.2018

Hier die Grafik als PDF-Datei
(PDF, 920 kb)

Siehe auch:
Polizeiseelsorger-Team im Bistum Münster


 

23.01.2018

Polizeiseelsorger Johannes Insel kümmert sich um Einsatzkräfte – Hilfe für Angehörige

Bericht im WESTFALEN-BLATT


 

14.01.2018

Neuer Polizeiseelsorger für die Kreise Kleve und Wesel:
Lars Lindemann.

 

Hier der Artikel der Rheinischen Post vom 13.01.2018.

Hier ein weiterer Bericht (Eigener Seelsorger für die Polizei am Niederrhein), Lokalkompass vom 19.01.2018


 

Artikel aus 2017

"Polizisten sind keine Roboter"

Hier der Artikel, Lokalkompass vom 06.07.2017


 

 

(Suche auf unseren Seiten)


Veranstaltungsangebote

2018


APP's-Empfehlung

Diese APP's finden wir gut!

 

 


HIMMELBLAU

Alle Ausgaben finden Sie
hier!

Feedback

Wir freuen über Ihr Feedback
und Ihre Anregungen.

Klicken Sie bitte hier oder in der Fußzeile auf Kontakt!