Katholische Polizeiseelsorge NRW

 Meldungen (ab März 2017 bis ...)


 

Ab Mitte Februar 2017 blenden wir auf unserer Startseite die Facebookmeldungen direkt ein…

 

Hier unsere Facebook-Postings,
ohne FB öffnen zu müssen!


 

Feb./März 2017

Polizeipfarrer Erich Elpers zum Tod der
zwei Polizeibeamten in Brandenburg:

Das ist an Grausamkeit kaum zu überbieten.
Drei Menschen, eine Verwandte, man kennt das Motiv nicht. Dann 2 diensttuende Polizisten, die gewissenhaft ihre Pflicht erfüllen.

Viele werden fragen: Warum lässt Gott das zu?

Weiterlesen...


 

22.03.2017

Wir gedenken unseres Kollegen und Mitbruders
Polizeiseelsorger Carsten Remke.

Im Gebet und in unserer gemeinsamen Hoffnung bleiben wir miteinander verbunden.

Pfarrer Carsten Remke ist am 9. März 2017 im Alter von 53 Jahren gestorben. Dies teilte das Bischöfliche Generalvikariat Münster mit.
Remke wurde am 6. Dezember 1963 in Emsdetten geboren und empfing am 19. Mai 1991 in Münster die Priesterweihe.
Zunächst war er als Kaplan in St. Vitus Olfen und Liebfrauen Bocholt tätig.
2001 wurde er Pfarrer in St. Nikolaus Rosendahl-Holtwick und war gleichzeitig als Vicarius Cooperator in der Seelsorgeeinheit St. Nikolaus Rosendahl-Darfeld, St. Nikolaus Rosendahl-Holtwick und Ss. Fabian und Sebastian Rosendahl-Osterwick tätig.
Zusätzlich wurde er 2003 zum Bezirkspräses der Kolpingsfamilie im Bezirksverband Coesfeld und
im Jahr 2005 zum Polizeipfarrer i. N. für den Kreis Coesfeld ernannt.
2006 übernahm er die Aufgabe als Definitor im Dekanat Coesfeld.
Seit 2014 war er Pfarrer in St. Johannes der Täufer Coesfeld-Lette.


 

Freitag, 31.03.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,
die erste Ausgabe des Newsletters „Himmelblau“ in diesem Jahr,

finden Sie hier!

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit für uns nehmen
und wünschen Ihnen einen schönen Tag
sowie einen sonnigen Start in ein erholsames Wochenende!

Freundliche Grüße
Ihre
Polizeiseelsorge in NRW


 

Kartage, Karwoche
Woche vor Ostern

Die Woche zwischen Palmsonntag und Ostern heißt Karwoche.
"Kar" leitet sich vom mittelalterlichen Wort Wehklage, Sorge ab, das sich noch in dem englischen "care" findet.
Kartage sind im engeren Sinn Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag.
Die Vorsilbe "Kar" für den Montag, den Dienstag und Mittwoch hat sich nicht durchgesetzt.

Hier der Artikel (www.kath.de)


 

Gründonnerstag
Der Ursprung des christlichen Abendmahls, der Eucharistie

Am Abend des Gründonnerstags beginnen die drei Tage, in denen Jesus seinen Lebensweg vollendet. Die Ereignisse können nicht gegensätzlicher sein. Erfahrungen von Freundschaft gehen mit Verrat einher, der vom Volk verehrte Prophet gerät in die Mühlen der jüdischen und römischen Justiz, das Unglück nimmt seinen Lauf, nur wenige bringen die Kraft auf, Jesus auf dem Kreuzweg zu begleiten.
Am Abend vor seiner Kreuzigung hält Jesus im Zusammenhang mit dem jüdischen Passahfest das rituelle Mahl mit den 12 Aposteln, die für die 12 Stämme Israels stehen. Das Volk gedenkt am Paschafest der Befreiung aus Ägypten und des Durchzugs durch das Rote Meer. Dieses Mahl hat folgenden Ablauf:

Hier der ganze Artikel (www.kath.de)


 

Ein Gedanke zum Karsamstag

(Youtube-Video von Kirche-und-Leben)


 

Ostergedanken von Polizeipfarrer Erich Elpers

Hallo Ihr Lieben!
Allen Gruß und Segen!

In dieser Woche, der Karwoche, haben sich die Christen in aller Welt auf das größte Fest der Barmherzigkeit Gottes vorbereitet. Ostern: Da ist in höchstem Maße die Liebe und Barmherzigkeit erfüllt.

...

So wünsche ich uns allen ein gesegnetes Osterfest, was dann ja auch unser Auferstehungs- und Lebensfest ist.
An diesen Tagen viel Freude, Mut zum Glauben, Hoffnung auf die Wahrheit Gottes und das sichere Gefühl, in Gott geborgen zu leben.

Liebe Grüße, frohe Ostern!

Ihr und Euer
Erich Elpers

Hier der ganze Osterbrief von Polizeipfarrer Erich Elpers!


 

Ostermontag, 17. April 2017

Die Fastenimpulse sind nun zuende.

Wir wünschen Ihnen frohe und gesegnte Ostern.
Auf dass Sie die Freude des Auferstandenen spüren mögen!

Wenn Ihnen die Fastenimpulse gefallen haben,
freuen wir uns, Sie bei den Sommerimpulsen (Beginn am 20.06.2017)
begrüßen zu dürfen.

 www.fastenimpulse.de

Wie immer am Ende unserer Aktionen
bitten wir sie um eine kurze Rückmeldung.
Die finden Sie hier bit.ly/2loRoW8


Für Sonntag, 30.04.2017

Hallo Ihr Lieben!
Allen Gruß und Segen!

In einer Welt, in der die Hoffnungslosigkeit immer mehr um sich zu greifen scheint, ist dieser Text, finde ich, besonders wertvoll:

 

Ganzer Text von Erich Elpers... (pdf, 140 kb)

Allen einen gesegneten Sonntag und eine gelungene Woche.
Denkt daran: Jede Blume kann ein Zeichen des Lebens und der Hoffnung sein!!!

Liebe herzliche Grüße
Ihr und Euer
Erich Elpers

Donnerstag, 20.04.2017

Neues aus Stapelfeld

Erste Meldung aus dem Seminar:

Zum Thema Mensch und Natur

treffen sich derzeit
ca. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
mit Ihren Familien in Stapelfeld.

Zwischen "Wasserstoffauto", fossilen Energiequellen
und einem Besuch des Wattenmeeres
gibt es viel Information und Austausch:
Stimmung und Wetter bestens!

Grüße und Fotos von Dr. Michael Arnemann

 

 Hier mehr Fotos!


Mittwoch, 12.04.2017

Ein bedenkenswerter Text
von Antoine de Saint-Exupéry (1904-1944)

Wenn die Menschen gottlos werden,

sind
Regierungen ratlos,
Lügen grenzenlos,
Schulden zahllos,
Besprechungen ergebnislos,
dann ist Aufklärung hirnlos,
Politiker charakterlos,
Christen gebetslos,
Kirchen kraftlos,
Völker friedlos,
Sitten zügellos,
Mode schamlos,
Verbrechen maßlos,
Konferenzen endlos
Aussichten trostlos.

Herzliche Grüße
Erich Elpers


 

Tagung Magdeburg 02. - 05.05.2017

Die Polizeiseelsorger der BAG beschäftigen sich in Magdeburg
mit dem Thema "#postfaktisch.

Soziale Medien als Herausforderung
für Polizei und Polizeiseelsorge".

Ca. 60 Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Bundesgebiet sind heute morgen in den Facharbeitsteil der Tagung eingestiegen.

Weitere Veröffentlichungen

 

Viele Beiträge zum Aufklang gibt es in Facebook!

Hier geht es direkt zu den Facebookseiten "Katholikentag 2018"

"AufKLANG - Suche Frieden"

Sonnabend in Münster,
gab es einen ersten Eindruck,
was im Mai 2018
zum 101. Katholikentag alles geplant ist!

Bistum Münster startet Countdown zum Katholikentag 2018

Ein Jahr vor dem 101. Katholikentag in Münster
beginnt der offizielle Countdown.
Unter dem Motto
"AufKLANG - Suche Frieden"

Hier der Artikel (domradio.de)

Themenseite Bistum Münster


 

Termine im Mai
- - - - - - - - - - - - - - -

 

H E U T E
24.05.2017

Wir möchten Sie und euch wieder herzlich einladen,
mit uns gemeinsam unmittelbar vor dem Himmelfahrtsfest
einen ökumenischen Gottesdienst der Polizeiseelsorge zu feiern.

24. Mai 2017, 14.30 Uhr
Kirche im LAFP, BZ Erich Klausener

Landespfarrerin Pia Winkler     
Polizeidekan Msgr. Wolfgang Bender

Hier der Flyer zum Download
(pdf, 81 kb)


 

Termine im Mai
- - - - - - - - - - - - - - -

Wir möchten Sie und euch wieder herzlich einladen,
mit uns gemeinsam unmittelbar vor dem Himmelfahrtsfest
einen ökumenischen Gottesdienst der Polizeiseelsorge zu feiern.

24. Mai 2017, 14.30 Uhr     
Kirche im LAFP, BZ Erich Klausener

Landespfarrerin Pia Winkler     
Polizeidekan Msgr. Wolfgang Bender


 

Donnerstag, 11.05.2017

Sommerimpulse zum Mitmachen...

Für die Aktion,
die vom 22.06. bis 11.09.2017
einen täglichen Mail- und/oder
WhatsApp-Impuls bietet,
suchen wir
engagierte Fotografinnen und Fotografen.

Wenn Sie Lust haben, uns mit Fotos zu helfen und so die Aktion zu bereichern schauen Sie einfach auf www.sommerimpulse.de/mitmachen.
Dort finden Sie eine Liste mit Begriffen und Bild-Ideen, von denen wir noch Fotos benötigen.
Die Bilder schicken Sie dann einfach an rg@st-bonifatius-funcity.de
Mit der Einsendung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Bilder per Mail, per WhatsApp und auf der www.sommerimpulse.de veröffentlichen dürfen. Ein Honorar können wir leider nicht zahlen.
Selbstverständlich nennen wir Ihren Namen auf den verwendeten Fotos.

Wir freuen uns auf Ihre Bilder!
Herzliche Grüße
Rainer Gelhot, Bistum Osnabrück
Norbert Lübke, Bistum Hildesheim
(Redaktionsteam www.sommerimpulse.de)

PS: Zur Teilnahme an der Aktion können Sie sich ab ca. Anfang Juni anmelden. Wir werden Sie rechtzeitig informieren!


 

Donnerstag, 18.05.2017

Bistum Aachen
Aus der KirchenZeitung, Ausgabe 20/2017

Eine Frage des Umgangs
Polizeiseelsorger Pfarrer Michael Hennen setzt sich für interkulturelle Kompetenz ein

Im Polizeidienst ist immer wieder auch Fingerspitzengefühl gefragt, beispielsweise, wenn Beamte Angehörigen eine traurige Nachricht überbringen.

Hier der ganze Artikel (Bistum Aachen)

Mehr zu Pfarrer Michael Hennen und
zur Polizeiseelsorge im Bistum Aachen!

Dazu eine Meldung auf Facebook:


 

Anfang Mai

Dank an Alle!

Über 100.000 Besucherklicks auf unseren Seiten.

Hier die Statistik


 

Ende Juli 2017

Polizeipfarrer Johannes Gospos berichtet:

IPA – Verbindungsstelle Bork und die Polizeiseelsorge laden Kinder aus Lettland zum Ferienlager ein.

„I have really liked it!“

Am Freitag, den 14.7., war es soweit:
39 Kinder aus lettischen Kinderheimen und 6 Betreuerinnen kamen zu uns ins LAFP, um hier 10 schöne unbeschwerte Ferientage zu verleben...

Hier der ganze Artikel (PDF, 78 kb)


 

Nachlese Hamburg #G20

Polizistinnen und Polizisten berichten von berührenden Momenten.

Bewohner des Schanzenviertels danken ihnen für ihren Einsatz, loben ihr angemessenes Vorgehen, ihre Umsicht. Sie anerkennen, wie wichtig dieser Dienst ist zum Schutz der Würde aller Menschen. Sie bekommen spontanen Applaus. Vor ihren Sammelunterkünften lesen sie Plakate, die ihnen für ihre Arbeit danken. Menschen stehen am Straßenrand und winken den heimkehrenden Einsatzeinheiten lächelnd zu. Das habt ihr gut gemacht!

Weiterlesen... (Monatsimpuls August, Pfarrer Gregor Bergdolt)

Siehe auch: Rueckblick-Monatsimpulse

 


 

Juli/August 2017

Download: Ausgabe 2/2017 (pdf, 1,2 MB)

Alle Ausgaben finden Sie
hier!


„Pax Friedenstöne“ ist das Motto des Konzertes
am 08. September 2017, 19:00 Uhr
in der Sankt Norbert Kirche, Münster-Coerde.

Im Rahmen zu den Einsatzvorbereitungen der internationalen Friedenstage 2017 in Münster und Osnabrück, ist der Gedanke entstanden, ein gemeinsames Konzert

  • des Landespolizeiorchesters NRW
    unter der Leitung von Scott Lawton,
  • des gemischten Polizeichores Münster
    unter Leitung von Michael Schmitt und
  • des Polizeichores Hamaland Ahaus
    unter Leitung von Jürgen Etzrodt

durchzuführen.
Unterstützt wird es zudem durch den Solisten Wilfried Stening.
Musikalische Gesamtleitung Chordirektor Jürgen Etzrodt.

Es soll ein Konzert von Polizisten für Polizisten sein.
Der Erlös der Benefizveranstaltung wird der Polizeistiftung NRW zukommen.

Einsatz für Freiheit und Frieden ist die wichtigste Aufgabe der Polizei in der Gesellschaft. In den vielfältigsten Facetten setzen sich täglich Polizisten für die elementaren Grundwerte und Rechte der Menschen ein. Immer wieder werden Polizisten aber gerade bei diesen Einsätzen Opfer von Aggressionen und Gewalt. Die Polizeistiftung NRW hilft Kollegen und deren Familien nach einem traumatisierenden Ereignis. Sie finanziert sich nur aus Spenden.

Polizisten helfen Polizisten und deren Familien.
Nicht zuletzt verbindet Musik und schafft Raum für Frieden.

Ein alter aber wahrer Spruch sagt zurecht:

„ Wo Musik erklingt, da lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder“

Dieser Gedanke hat auch Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch überzeugt. Er unterstützt gerne die Organisatoren des Konzertes und lädt alle interessierten Menschen am 08. September 2017 um 19:00 Uhr in die Sankt Norbert-Kirche, 48157 Münster , Schneidemühler Straße 23 ein.

Durch das Programm führt Polizeipfarrer Johannes Gospos.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, freiwillige Spenden zugunsten der Polizeistiftung NRW werden während des Konzertes gerne angenommen.

Für weitere Informationen stehen gerne zur Verfügung:

Johannes01.Gospos@polizei.nrw.de

Hermann.Lentfort@polizei.nrw.de

Klaus.Kasten@polizei.nrw.de

Siehe auch:


 

>>>

Hier alle Meldungen ab März 2017

Vor Kurzem archiviert:

 

Sommerimpulse 2017
Danke für Ihr Interesse an der vierten Ausgabe der Sommerimpulse.

Als Initiatoren und Autoren der 82 Impulse bitten wir Sie - wie letztes Jahr auch - um Rückmeldung zu unserem Angebot!

Herzlichen Dank für Ihre Mühe!
Rainer Gelhot & Norbert Lübke

Rückmeldung Sommerimpulse 2017

Siehe auch:

Smartybuch Sommerimpulse 2017

 Anm. d. Red.:
"Smartybuch" ist eine neue, andere Art der Darstellung auf dem Smartphone.
(Google-Fotos)


 

13.09.2017

Quelle: oberberg-aktuell.de


 

Polizeiwallfahrt 10.09.2017

Mehr dazu auf Facebook:
www.facebook.com/polizeiwallfahrt


 

 

NEUSmartybuch Impulse 2017  - NEU

 

Smartybuch "Kirchliches"

 Anm. d. Red.:
"Smartybuch" ist eine neue, andere Art der Darstellung auf dem Smartphone!
(Google-Fotos)

Rückmeldungen erwünscht!


 

Mittwoch, 11.10.2017

200 Euro für den guten Zweck

Bei ihrem Treffen der katholischen Polizeiseelsorge im Erzbistum Paderborn kamen 30 Polizeibeamte aus Westfalen zusammen, und wie jedes Jahr wurde wieder ein Hut als Dank für die gut tuende Zeit außerhalb des gefährlichen und stressigen Dienstes herumgereicht, um die Spenden einem guten Zweck zuzuführen.

Weiterlesen...


 

In unseren Lebensweisen spielt die effektive Nutzung der Zeit eine immer wichtigere Rolle:
Je schneller es geht, desto besser, auch produktiver und günstiger.

Mit dem heutigen Sonntag erinnert uns die Kirche mit aller Entschiedenheit daran, dass Christus nicht nur der Herr des Lebens ist, sondern auch der Zeit ist. In merk-würdiger Weise bleibt die Zeit angesichts des ewigen Zeitlosen stehend unterbrochen: „Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.“ (Hebr 13,8)

Wir sollten es einmal versuchen:
Nehmen Sie sich einfach mal Zeit:
Sie haben diese ja sowieso schon, und sie verbraucht sich zudem von allein.

Liebe Zeit-gemäße Grüße
Norbert Lübke
Redaktion GemeindeBrief


 

November 2017

Bitte Bild anklicken - YouTube-Video startet!


 

Selm-Bork, November 2017

Der 9. November – ein denkwürdiger Tag
Eröffnung der Ausstellung „Erinnern und Ermutigen“

„Der 9. November ist in Deutschland ein denkwürdiger Tag.“
So machte der Direktor des LAFP, Herr Michael Frücht deutlich, als er die Ausstellung „Erinnern und Ermutigen“ eröffnete, die von dem Buchautor Tim Pröse konzipiert worden ist und auf 24 großformatigen Fotos die letzten Helden gegen Hitler zeigt.

Weiterlesen...


 

3. Dezember:

„An der Arbeit soll sich die Kraft des Körpers und Geistes
üben und stärken, nicht aufreiben;
in der Erholung und Erheiterung soll Körper und Geist
Kräfte sammeln und erfrischen, nicht verlieren.“

(Alphons Kolping)

Polizeipfarrer Erich Elpers dazu:
Arbeit ist wichtig, aber Pausen sind auch sehr wichtig.
Ausgebrannt von der vielen Arbeit
und der Hektik unserer schnelllebigen Zeit?
Jetzt ist eine Tankstelle für Seele und Körper nötig.

Mach mal Pause!


 

7. Dezember:

“Wenn man Freud und Leid miteinander teilt,
wächst man zusammen.“

(Alphons Kolping)

Polizeipfarrer Erich Elpers dazu:
Deshalb wird Gott Mensch, um alles im Leben mit uns Menschen zu teilen.
Sogar Freud und Leid bis zum Tod.
ER hielt nicht an seiner Gottheit fest,
sondern er wurde uns Menschen gleich.


 

Maria aber behielt alle diese Worte
und bewegte sie in ihrem Herzen

ist eine Stelle im Evangelium nach Lukas, 2:19.

Sie beschreibt den Zustand Marias,
kurz nachdem sie Jesus Christus geboren hat.

Weiterlesen...


 

Für den 4. Advent

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Familienadvent!

Großartig, dass Sie und ihr wieder mit von der Partie seid!
Und, liebe Kinder, freut Ihr Euch schon auf Weihnachten?
Ich freue mich schon riesig auf das Weihnachtsfest und kann es gar nicht mehr abwarten bis es endlich Weihnachten ist:
noch zweimal schlafen! Dann aber ist es endlich soweit: Dann feiern wir das Fest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus.
Weil er aber Glück und Freude in unsere Welt gebracht hat,
deshalb wird auch uns eine Freude geschenkt – durch die Weihnachtsgeschenke.

Was meint Ihr wohl, wen uns Schoschanah heute vorstellt?

Heute will sie uns die größte Heldin der Geschichte vorstellen:

Weiterlesen... (pdf, 650 kb)

 

Einen guten vierten Advent,
ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
und Gottes Segen für das neue Jahr 2018

wünscht Ihnen von ganzem Herzen
Ihre Polizeiseelsorge!


 

 


26. Dezember

Die Zeiten sind offenbar dazu angetan, die öffentlichen Verhältnisse immer unsicherer zu machen.
Man bangt vor etwas und rüstet gegen etwas, (…)
nur lässt sich die kostspielige Furcht nicht bannen. (AK)

Nicht Angst und Furcht prägen unser Leben sondern die Gewissheit:
Jesus Christus will unser Wegbegleiter sein. Gott, du bist da. Danke!


 

Erich's Weihnachtsgedanken

Hallo Ihr Lieben!
Allen Gruß und Segen.


Bei den Weihnachtseinkäufen treffen sich Bekannte.
Die eine war vollgepackt mit leeren Video-Filmen, die im Angebot waren.
Die andere schaute erstaunt und fragend auf die Filme
und da kam schon die Antwort:
„Ich will alle Weihnachtsfilme, die das Fernsehen in den kommenden Tagen zeigt aufnehmen.
Die meisten Filme sind so brutal, mit so viel Gewalt und Aktion,
und oft geht es auch noch schlecht aus.

Ich liebe die Filme zu Weihnachten.
Sie sind vielleicht etwas romantisch,
aber es geht bei ihnen gut aus zwischen Mann und Frau,
zwischen Eltern und Kindern.

Es ist zwar manchmal spannend, aber es geht gut aus.

Die Liebe gewinnt immer.“

Weiterlesen...


 

Feiertage und Brauchtum sind eng miteinander verknüpft

Der Brauchtums-Kalender 2017 ist da!
Der Kalender zum christlichen Festjahr.

Ist zwar Werbung, aber dennoch:
Feiertage und Brauchtum sind eng miteinander verknüpft!

 

15 Kalenderblätter:
Adventskalender, Weihnachten, Heilige Drei Könige, Valentinstag, Holzkreuz, Karwoche, Ostern, Marienmonat, Pfingstwunder, Pilgern, Beiern, Michaelsberg, Reformationstag, Allerseelen, Advent

Hier die Seite des Verlags, mit Bestellmöglichkeit


 

Öffnet die Internetseite mit dem Programm in einem neuen Fenster

(Suche auf unseren Seiten)
 

Katholische Polizeiseelsorge NRW

Startseite